Suche
  • ulrike

Juli 2016


14.07.2016 Donnerstag

Da wir gestern nicht ganz fertig geworden sind, haben wir für heute noch mal den Wohnungsschlüssel behalten um den Rest zu erledigen. Am Morgen kam Besuch aus Deutschland, ein ehemaliger Arbeitskollege von Dieter. Gegen 9 Uhr sind wir gestartet. Zuerst mit einem Auto voll Ware zum Entsorgen in die Verbrennung. Danach zurück zur Wohnung wo der Arbeitskollege bereits wartete und auf seinem Rückweg nach Hause unsere Fahrräder mit zum Wohnmobil nimmt. Wir haben einen Teil der verbliebenen Sachen noch eingelagert und haben anschliessend den Rest zum Wohnmobil gefahren. Dann sind wir mit beiden Autos zurück und haben den Punto beim Autohändler abgegeben. Danach noch auf die Bank, einen Brief bei unseren Freunden abgegeben, Namenschilder am Briefkasten abgemacht, Schlüssel abgegeben und meine neue Brille abgeholt. Bei den Nachbarn haben wir uns verabschiedet was schon schwer war, denn wir hatten es gut miteinander und wir werden euch vermissen. In der Zwischenzeit fegte ein Gewitter mit Starkregen über uns hinweg. Wir haben uns spontan entschieden alles rein in den Hänger und ich fahre mit dem Smart hinterher. Gegen 22 Uhr waren wir vor der Werkstatt der Firma Gulde in Engen, wo wir totmüde ins Bett gefallen sind.


43 Ansichten