Suche
  • ulrike

August 2016


Heute ist unser Tagesplan etwas durcheinander geraten. Am Vormittag hatten unsere Freunde einen wichtigen Termin, wo wir die Daumen drücken mussten und auf den zweiten gemeinsamen Kaffee verzichten mussten - das dachten wir zumindest. Als sie dann zu uns rüber kamen, haben wir doch noch einen zweiten Kaffee getrunken und sie etwas aufgemuntert, weil der Termin gefühlsmässig nicht so gut gelaufen ist und ein zweiter Termin am Mittag abgemacht wurde. Am Mittag hiess es dann für uns erneut Daumen drücken. Ich habe mich mit Hausarbeit beschäftigt.

Das Bettzeug kam an die Sonne, das Bad wurde geputzt und die Küche aufgeräumt. Zwischendurch habe ich mich immer mal wieder für einen Moment in die Sonne gesetzt und hatte auch mal Besuch, auch diese kleine Eidechse hat sich gesonnt.

Gegen 14 Uhr war es vorbei und unsere Freunde sind zufrieden und glücklich.......alles hat geklappt

Sie geben den Saisonplatz am Strandcamping Bunken auf und konnten den Wohnwagen ebenfalls an junge Leute abgeben. Sie haben über 30 Jahre ihre Ferien in Dänemark am Camping Bunken verbracht und die letzten Jahre sogar die Sommermonate von Juni bis August. Nun wird es etwas Neues geben.

Die Erleichterung war gross und zur Feier des Tages sind wir zur blauen Bude nach Tversted gefahren und haben ein Eis mit Guff gegessen.

Auch hier kann man mit dem Auto den Strand befahren, was auch rege gemacht wird. Die Menschen geniessen die Sonnentage.

Danach haben wir uns noch die Fischtreppe und das alte Elektrizitätswerk angeschaut, welches 1919 erbaut wurde und in den 1990 Jahren hat man es still gelegt.

Am Ende des Tages genossen wir ein schweizer Nationalgericht, ein Käsefondue.

An dieser Stelle einen herzlichen Gruss in die Schweiz.

Ein wunderschönes Abendrot


22 Ansichten