Suche
  • ulrike

September 2016


Ich habe wenig geschlafen dafür viel geträumt. Ich habe heute Nacht eine Weltreise gemacht und wurde von dem Grenzbeamten in den USA verhaftet, danach bin ich "paschnass" aufgewacht.

Es war wohl doch etwas viel Information am Treffen von SeaBridge. Raus aus dem Bett und weiter geht es, es ist heute der letzte Tag der Veranstaltung. Es waren sehr wenig Leute in den Reisevorträgen, Warum? man weiss es nicht. Für uns war es so wunderbar, man hat sich viel Zeit für uns genommen und uns alle Fragen mit viel Geduld beantwortet. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Herrn Heinemann und sein Reiseleiterteam, alle waren einfach toll.

Alaska....kalt und wild

Die USA mit den schönsten Naturparks.....

Baja California wo man die Wale streicheln kann....

Neuseeland zu den Maori.....

Eine Reise durch Persien bis in den Oman, wo man den Winter hinter sich bringen kann.....

Oder fahren wir die Panamericana, die längste Strasse der Welt....wir wären auf jeden Fall eine Zeit lang beschäftigt.

Nach China durch die Steppe der Mongolei.....mit Konstantin Abert, einem Reiseleiter wie man ihn sich nur wünschen kann.

Oder zu den Masai nach Afrika....

Man könnte natürlich auch mehrere Male dorthin Reisen....

Es sind alles Ziele die man bereisen kann und wir, wir müssen nun überlegen welches unser nächstes Ziel sein wird.


18 Ansichten