Suche
  • ulrike

September 2016


Heute ist ein anstregender Tag für uns. Zuerst geht es zum TÜV um zu erfragen wie es mit einem Termin ist und siehe da, man kann einfach kommen. Dann weiter nach Oberglatt, wir haben uns heute in der Gemeinde abgemeldet. Es ging sehr entspannt her und sie haben verstanden dass wir in Zukunft zwei verschiedene Wohnsitze haben, aber trotzdem nicht getrennt sind.

Wir durften elf wunderbare Jahre in der Gemeinde wohnen

Danach fuhren wir nach Winterthur.

Für mich bleibt alles beim alten aber Dieter brauchte ein Formular um sich bei einer anderen Krankenkasse anmelden zu können. Nach vielen Erklärungen mussten wir warten und nach einer halben Stunde war auch dieses Formular ausgefüllt.

Wir sind wieder zurück gefahren nach Oberglatt. Papiere ausgewechselt und uns von unseren ehemaligen Nachbarn verabschiedet. Nun brauchen wir erst mal eine Mittagspause, der Magen meldet sich. Zwei Schinkengipfli haben wir uns geholt und sind geradewegs nach Ehrendingen gefahren.

Hier haben wir unsere Gipfli gegessen und festgestellt dass wir nun 1 Stunde warten müssen bis das Gemeindeamt wieder öffnet. Wir haben hin und her überlegt was wir tun sollen und dann beschlossen wir fahren weiter und kommen morgen noch mal vorbei. Es ging zurück zum Stellplatz und dann ist Dieter mit Smarti noch zum deutschen TÜV gefahren. Hier wurde alles für gut gefunden und er bekam die nötigen Unterlagen für das weitere Vorgehen.

Smartis erster Besuch in einem deutschen Untersuchungszentrum - und was soll ich sagen - er ist für sein Alter wohlauf.

Da alles so gut geklappt hat, haben wir uns am Abend mit einem leckeren Essen im Restaurant verwöhnen lassen.


32 Ansichten