Suche
  • ulrike

November 2016


Am Morgen scheint die Sonne durch das Fenster, aber es ist kalt. Ich hatte heute den letzten Zahnarzttermin und war recht aufgeregt, hoffentlich geht alles gut. Der Termin war schnell erledigt, und ich bin erleichtert und froh dass es vorbei ist. Danach haben wir einen Ausflug an den Neusiedler See gemacht.

Es geht vorbei an einem riesengrossen Windpark ...

und Feldern soweit das Auge reicht.

Angekommen in Neusiedel am See, wo wir in dem Stadtcafe, in einem schönen Ambiente, einen Kaffee getrunken haben. Danach ging es für ein Spaziergang zum See.

Eine grosse Entenfamilie

Zutrauliche Enten

Keine Schifffahrt möglich - Winterpause.

Gelangweilte Möven - nichts los.

Schöner Blick, aber sehr kalt

Das Burgenland ist geprägt vom Weinanbau

Typischer Baustil im Burgenland

Hier und da hängen noch Trauben an den Stöcken. Ob die wohl auf Väterchen Frost warten, für einen guten Eiswein?

Noch einmal der Windpark

Wir nehmen eine andere Route zurück und fahren durch Ortschaften in Ungarn wo die Stromversorgung doch Fragen aufwirft. Wir fühlen uns erneut in die 1980 Jahre zurück versetzt, in die Zeit als Ungarn noch zum Ostblock gehörte! Damals war das ein normales Strassenbild. Oder sind wir schon in Rumänien gelandet?

Dieser Ort wurde irgendwie übersehen oder vergessen, am Rande vermerkt, es ist ein Dorf gleich hinter der Grenze zu Österreich. Wir haben dann noch den hiesigen Einkaufsmarkt von Lidl aufgesucht und unsere restlichen Forint ausgegeben. Zu Hause angekommen wurde der Smarti verladen und auch sonst alles für die Abfahrt bereit gemacht.


0 Ansichten