Suche
  • ulrike

Dezember 2016


Das Wetter ist kalt und dichter Nebel. Das taucht die Landschaft in eine Märchenwelt.

Es reisen vermehrt Wohnwagen und Wohnmobile an, der Platz füllt sich langsam. Dieter geht es besser, darum waren wir heute wieder im Schwimmbad. Er sitzt halt einfach ruhig im warmen Thermalwasser und hält sich strikt an die ärztliche Verordnung.

Wir haben heute all unsere Weihnachtspost erledigt und ein paar Telefonate geführt. Der Gasvorrat ist aufgefüllt, es kann uns also nichts passieren.

Die Natur sieht aus wie eingezuckert

Hier macht Spazieren gehen, trotz der Kälte,

großen Spaß


0 Ansichten