Suche
  • ulrike

Februar 2017


Wie erwartet, haben wir schlecht geschlafen und dementsprechend früh losgefahren. Zuerst noch durch dichten Nebel und dann durch eine karge und Menschenleere Gegend.

Dichter Nebel

Ich muss noch rausfinden was das ist

Ein Fischadler in seinem Horst

Wir fahren durch Ciudad Constitucion und danach geht es durch einsame Landschaft Richtung Süden.

Schnurgerade auf der MEX 1

vorbei an Kuhherden, hier fragen wir uns von was diese Kühe fressen, soweit das Auge reicht nur Dürre.

Durch lange staubige Baustellen

Ich dachte nicht, dass wir hier rauf kommen.

Vor uns die Bucht von La Paz, unser heutiges Ziel. Mir geht es nicht so gut, die Hitze macht mir zu schaffen. Das Knie tut weh, das Äderchen im Auge ist geplatzt – aber es ist trotzdem alles kein Grund zur Aufregung, es geht mir gut.

Zwei Walflossen, das Wahrzeichen der Stadt

In La Paz hat es einen großen Walmarkt und da haben wir unsere Vorräte aufgefüllt.

Danach auf den Maranatha RV Park, wo wir zwei Tage bleiben.


37 Ansichten