Suche
  • ulrike

März 2017


Um 10 Uhr ging es los, heute hatten wir viele Termine abzuarbeiten. Der erste Termin war um 11 Uhr in Bülach auf der Bank, wo wir eigentlich nur eine Unterschrift abgeben mussten, was in 10 Minuten abgehandelt sein sollte – das dachten wir zumindest. Nach mehrmaliger Unterbrechung wegen fehlender oder falscher Formulare und einer sehr schwierigen Kommunikation konnten wir nach 1 ½ Stunden den Termin beenden. Da aber immer noch was fehlt, muss Dieter noch mal in den sauren Apfel beißen und den Herrn noch einmal aufsuchen. Danach sind wir zu meiner alten Arbeitsstelle gefahren und bei einer Tasse Kaffee konnte ich mich von den Kollegen für eine längere Zeit verabschieden. Von dort ging es weiter zum Akustiker, wo meine Hörgeräte etwas besser eingestellt wurden.

Dieter hat mich bei meinem Hausarzt abgesetzt und ist anschliessend in die Werkstatt gefahren. Das Ergebnis meiner Blutuntersuchung ist gut und Dieters Unterlagen waren kopiert. Der Arzt hat mich mit den nötigen Medikamenten für die nächsten 2 Jahre versorgt und uns eine gute Reise gewünscht. Da wir am Morgen nur eine Tasse Kaffee hatten, machte sich ein Hungergefühl breit und wir sind auf dem Rückweg bei Mc Donald eingekehrt, wo wir bei freiem Wlan auch gleichzeitig unsere Mails anschauen konnten.

Danach nur noch nach Hause und nichts mehr sehen und hören, was uns auch gelungen ist, wir sind beide vor laufendem Fernsehen eingeschlafen.


28 Ansichten