Suche
  • ulrike

März 2017


Nach dem Frühstück haben wir unsere Sieben Sachen zusammen gepackt, den Smarti aufgeladen, das Grauwasser entsorgt und Frischwasser getankt und los ging es.

Der Stellplatz in Waldshut ist mit einer der besten Stellplätze die wir bis jetzt besucht haben. Das Restaurant im Rhein-Camping hat eine sehr gute deutsche Küche.

Wir sind nach Niederglatt gezogen, in die Nähe von unserem letzten Wohnort. Von hier aus ist es ein Katzensprung bis nach Oberglatt, wo wir unseren Hausstand eingelagert haben. Wir wollen noch Sachen aus dem Wohnmobil in den Keller räumen und andere Sachen aus dem Keller mit ins Wohnmobil nehmen. Wir müssen unsere Köpfe

zusammennehmen und gut überlegen was wir wirklich brauchen, denn wir kommen vor unserer grossen Reise nicht mehr in die Schweiz zurück. Am Nachmittag habe ich mich in Winterthur bei der Krankenkasse abgemeldet, was zunächst problemlos über die Bühne ging.

Damit es mir nicht so geht wie Dieter, habe ich auch die Einzugsermächtigung bei der Bank gekündigt und hoffe, dass damit ab 31. Mai alles erledigt ist. Am Abend hatte ich den letzten Termin beim Akustiker in Zürich/Örlikon und auch hier konnten wir zu aller Zufriedenheit einen Abschluss machen. Jetzt morgen noch einen letzten Termin und dann habe ich den März erfolgreich abgearbeitet. Den Abend haben wir in unserem Zuhause verbracht.


25 Ansichten