Suche
  • ulrike

Mai 2017


Ich habe sehr schlecht geschlafen und musste mal wieder aufstehen bevor ich mit dem schlafen fertig war. Wir wollen vor dem Berufsverkehr in Hamburg am Hafen sein und deshalb ging es nach einer schnellen Tasse Kaffee los. Meine Schwester kennt den Weg und begleitet uns.

Wir fahren ein Stück des Weges durch Dörfer und kommen dann

auf die Autobahn. Der Verkehr läuft flüssig. Pünktlich um 7.15 Uhr waren wir am Oswaldkai in der Dessauerstrasse 10.

Um 7.30 Uhr ist Arbeitsbeginn und sofort ging es los. Nummer(13)ziehen und schon geht alles Schlag auf Schlag.

Frachtpapiere abholen, das Wohnmobil in Spur zwei auf das Hafengelände fahren, Frachtpapiere beim Hafenmeister abgeben,Laufzettel für Wohnmobil erhalten und am Armaturenbrett abgelegt, danach Kontrolle auf Schäden am Fahrzeug aussen und Protokoll angefertigt. Dieter hat alles noch einmal kontrolliert danach den Wohnraum abgeschlossen und nur den Fahrzeugschlüssel abgegeben, bevor er das Hafengelände verlassen hat.

Nun steht er im Hafen und wartet auf das Verladen aufs Schiff.

Hoffentlich geht alles gut und wir können unser Zuhause wohlbehalten in Halifax abholen.

Danach haben wir unser Frühstück nachgeholt.

Wir freuen uns dass alles so gut geklappt hat.

Nach einer Pause ging es weiter nach Lüneburg, wo wir unser Mietfahrzeug abgeholt haben.

Mit diesem kleinen werden wir nun ein paar Tage unterwegs sein. Zurück in Tespe haben wir unser Gepäck abgeholt und auch gleich für 2 Nächte im Hotel Fährhaus Tespe eingecheckt.

Die Atlantic Sky wird unser Wohnmobil nach Halifax schippern.


277 Ansichten