Suche
  • ulrike

Juli 2017


Unser heutiges Ziel ist Anchorage, wieder einmal eine Grossstadt. Wir starten um 11 Uhr und fahren den George Park Highway Richtung Süden.

Oldtimerausflug

Kurz vor Wasilla werden die Strassen immer breiter, der Verkehr nimmt zu und die Besiedelung wird dichter. Wir finden den Nugget RV Park schnell und haben grosses Glück, wir ergattern den letzten freien Platz. Wir erfahren dass alle Campground in und um die Stadt ausgebucht sind, wir haben Wochenende. Nach dem einchecken sind wir noch eine Runde durch die Stadt gefahren.

Man sagt dass hier jedes Jahr 100000 Blumenkörbe verteilt werden, ob die Zahl stimmt, das wissen wir nicht, aber es blühen überall bute Blumen.

Auch dieses Naturjuwel ist mitten in der Stadt

Die Atmosphäre ist gemütlich und ruhig, gar nicht so wie die typischen amerikanischen Grossstädte, sehr angenehm. Danach habe wir unsere Lebensmittel aufgefüllt und den Tank gefüllt.

22,5 Gallonen sind 85,33 Liter, 90 Liter gehen in den Tank und der Liter kostet 0,66 Cent.

Mein Chauffeur fährt gerne auf dem letzten Tropfen.

Den Abend verbringen wir gemütlich im Wohnmobil und fragen uns -wo ist nur die Zeit geblieben- ??

Heute haben wir in der Heimat ein Geburtstagskind, heute vor einem Jahr haben wir unsere Wohnung an die neuen Besitzer übergeben, uns von einer wunderbaren Nachbarschaft verabschiedet und leben seit dem im Wohnmobil unterwegs. Wir waren in Dänemark, immer wieder mal in der Schweiz, sind durch Östereich gefahren, haben in Ungarn Station gemacht und die kalten Monate haben wir am Arterhof in Bad Birnbach verbracht. Hier haben wir uns fit gemacht für die Reise über den Nordamerikanischen Kontinent. Heute sind wir genau 50 Tage auf diesem Kontinent unterwegs und das animiert uns dazu wieder einmal "Danke" zu sagen.

Danke

an die Freunde in der Schweiz, Lori und Christoph halten uns den Rücken frei, sie sind unsere Bank und auch unser Postamt.

Danke

an unsere Freunde in Deutschland, Hannelore und Dieter haben uns ihr Gästezimmer zur Verfügung gestellt als unser Zuhause am Wasser unterwegs war und vermitteln uns immer wieder ein bisschen Daheim sein.

Wir sind sehr Dankbar, dass wir unser Leben so leben können wie wir es uns lange Zeit gewünscht haben, ganz nach dem Motto.....

Träume nicht dein Leben, sonder lebe deinen Traum


72 Ansichten