Suche
  • ulrike

Juli 2017


Wir verabschieden uns von Homer Spit und ziehen weiter. Das Wetter ist sonnig und angenehm warm. Wir fahren den Sterling Hwy entlang und haben freien Blick auf den 3108 Meter hohen Vulkan Redoubt auf der Aleutenkette mit seiner Schnee und Eis bedeckten Spitze.

In Soldotna bei Fred Mayer füllen wir unsere Lebensmittel auf und tanken das Wohnmobil voll. Kurz hinter der Ortschaft Sterling biegen wir auf die alte Skilak Lake Road ab und fahren die nächsten 30 Kilometer unbefestigte Strasse, in der Hoffnung, einen Bären zu sehen. Die Road führt durch eine wunderschöne Seenlandschaft und am Skilak Lake finden wir einen Platz wo es sich lohnt eine Pause zu machen.

Kurz nachdem wir weitergefahren sind, läuft ein Schwarzbär am Strassenrand entlang. Er schaut uns ganz verdutzt an, begleitet uns eine Weile und verschwindet dann im Gebüsch.

Der Abstecher hat sich also gelohnt und wir sind zufrieden. Am Abzweig vom Sterling Hwy nach Seward konnte ich dann diese Fotos machen.

Am Nachmittag erreichen wir Seward, aber bevor wir in den Ort fahren können, stehen wir erst noch eine Weile im Stau, hier wird ein neuer Belag auf die Strasse gebracht. Alle Campground sind voll besetzt, aber wir finden noch einen kleinen Platz auf einem freien Stellplatz ohne Strom und sonstige Einrichtungen für den schwindelerregenden Preis von 40 Dollar.

Was für ein Glück dass wir den Tank vollgemacht haben, wir haben die Galone für 2,659 Dollar getankt, in Seward kostet die Galone 3,199 Dollar. Es ist Wochenende, das Wetter ist sommerlich und alles ist unterwegs. Auch die Touren in die Welt der Fjorde und Gletscher sind fürs Wochenende ausgebucht, also machen wir es uns in unserem Zuhause gemütlich, geniessen die Sonne und warten ab was passiert.


39 Ansichten