Suche
  • ulrike

August 2017


Wir starten zeitig um die 350 Km nach Haines bis heute Abend geschafft zu haben. Der Weg führt uns zunächst am Kluane Lake vorbei.

Danach durchfahren wir eine Hochalpine Landschaft und haben manchmal das Gefühl irgendwo in der Schweiz unterwegs zu sein.

Der grosse Unterschied ist auch hier, die unglaubliche Weite des Landes, das gibt es in unserer Heimat so nicht.

In Haines Junction verlassen wir den Alaska Hwy und fahren nach Süden auf dem Haines Hwy weiter. Nach ein paar Kilometern machen wir einen Abstecher zum Kathleen Lake und machen eine Pause.

Kurz danach passieren wir den Dezadeash Lake und machen erneut einen Stopp.

Nachdem wir die vielen Fliegen und Mücken von der Scheibe geputzt hatten ging es weiter. Wir lesen Ortsnamen wie "Klukshu oder Shäwshe", das sind die Sommerlager der Champagne und Aishihik Indianer, die zusammen mit den kanadischen Behörden den Kluane Nationalpark betreuen.

Wenige Kilometer weiter ein erneuter Stopp. Ein Hinweisschild deutete zum "Million Doller Fall" hin und wir wollten schauen was sich dahinter verbirgt. Der Weg dort hin führt über einen Campground.

Der Takhanne River stürzt hier imposant über eine Felswand in die Tiefe. Ein, wenn auch kleiner, aber doch schöner Wasserfall und wir konnten uns bei einem Spaziergang die Beine vertreten.

Von nun an begleiten uns hohe mit Schnee und Eis bedeckte Berge auf dem Weg zur Grenze nach Alaska.

Wir fahren an den Saint Elias Mountains vorbei und passieren die Grenze. Die obligatorischen Fragen, Waffen, Alkohol, wohin:), wie lange, wurden von einem freundlichen Borderbeamten gestellt, der bei der Frage wohin dann auch lächeln musste. Nach wenigen Minuten konnten wir unsere Fahrt fortsetzen.

In dem, am Chilkat River gelegenen Ort Klukwan, haben wir das örtliche Museum besucht.

Das fotografieren ist hier verboten, es gibt aber auch nicht wirklich was, wo es sich lohnt ein Foto zu machen. Klukwan ist das einzige übrige von fünf Chilkat Dörfern.

Entlang am Chilkat River fahren wir nach Haines und checken am RV Haines Hitch-UP ein.

Nach dem Besuch im Visitorcenter gab es für Dieter kein halten mehr, wir sind sofort zum Chilkoot Lake gefahren und tatsächlich waren wir genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort......


28 Ansichten