Suche
  • ulrike

August 2017


Am morgen früh war das Wlan gut und so hat Dieter geschaut, dass er zu einem Ölfilter kommt. In Cranbrook gibt es einen Autoteilehandel und da fahren wir jetzt hin. Unterwegs liegt Fort Steele und wir wollten mal schauen ob wir einen Stopp einlegen. Wir hatten aber beide keine Lust in der Hitze rumzulaufen und sind weiter nach Cranbrook gefahren. Der Autoteilehandel war schnell gefunden, der Filter wurde bestellt und kann morgen abgeholt werden. Danach noch eine Werkstatt gesucht die den Ölwechsel macht, die erste Werkstatt konnte erst am nächsten Donnerstag, was für uns nicht in Frage kommt. Die zweite Werkstatt macht den Ölwechsel morgen. Perfekt! Wir fahren in der Zwischenzeit nach Kimberley.

In dem Ort ist der Skitourimus stark und eben im Sommer nicht viel los. Kimberley war eine Bergwerksstadt und als die Bergwerke geschlossen wurden, entschied man sich 1972 dafür aus dem Ort eine "Bavarian City" zu machen.

Hier gibt es das Deutsches Schnitzelhaus wo man Schnitzel und Knödel essen kann. Wir wurden von Bernhard dem Chef begrüsst. Er erzählte uns, dass er das Bier von Deutschland im Fass bekommt, dass es heute Jägerschnitzel mit Bratkartoffeln und zum Dessert Apfelstrudel mit Vanillesosse gibt. Das Schnitzel war gut, ansonsten hat er in den 27 Jahren die er in Kanada lebt, wohl vergessen wie man in der deutschen Küche kocht.

Danach haben wir Am Kimberley Riverside Campground für eine Nacht eingecheckt.


29 Ansichten