Suche
  • ulrike

August 2017


Wir haben heute wieder einen Fahrtag, unser Ziel ist Vernon. Wir trennen uns ein bisschen schwer von diesem schönen Platz am See und den überaus netten Menschen.

Nach dem Frühstück fahren wir zur Fähre die uns über den Kootenay Lake auf die ander Seite bringt. Hier haben wir eine Wartezeit von 1 Stunde und die nutzen wir für ein Gipfeli und einen zweiten Kaffee. Während dem zweiten Frühstück lernen wir ein sehr nettes Ehepaar von Steinbach aus Manitoba kennen. Wir haben die Wartezeit und die Fahrzeit der Fähre zusammen verbracht und wir wollen in Verbindung bleiben. Nach Ankunft der Fähre trennen sich unsere Wege, sie fahren nach Süden, wir fahren nach Norden.

Unser Weg führt uns erneut durch eine wunderschöne, aber einsame Landschaft.

Nach einiger Zeit stehen wir in Fauquier wieder vor dem Wasser und sind erstaunt dass wir mit einer Kabelfähre übersetzen müssen. In Kanada sind die Innlandfähren alle kostenfrei. Während der paar Minuten auf der Fähre veränderte sich das Wetterbild erneut, die Sonne warf ein seltsames Licht auf das Wasser und versteckte sich hinter einer Rauchwolke.

Das ist jedesmal ein eigenartiges Szenario und macht mir fast ein bisschen Angst.

Ab jetzt fahren wir wieder durch eine Landschaft die von Rauchschwaden durchzogen ist.

Wir finden in Vernon einen Übernachtungsplatz im Tal und hoffen dass es morgen besser ist mit dem Rauch.


219 Ansichten