Suche
  • ulrike

Oktober 2017


Heute wird auf dem Nordamerikanischen Kontinent Halloween gefeiert und wir werden uns noch einmal Victoria, die Hauptstadt von British Columbia etwas genauer anschauen. Victoria liegt im Süden von Vancouver Island und hat mit den umliegenden Gemeinden ca. 360000 Einwohner. Ihr Ursprung ist eine von der Hudson`s Bay Company errichteter Handelsposten im Jahr 1834.

Es steht eine Stadtrundfahrt an. Wir fahren wieder mit dem Bus in die Stadt und laufen bis zum Empress Hotel, wo die Rundfahrten beginnen. Da die nächste Fahrt erst um 14 Uhr anfängt, haben wir noch Zeit und schauen uns das Regierungsgebäude und seinen Park an.

Danach gab es einen Kaffee bei Starbucks. Auf dem Weg zum Bus können wir das Empress Hotel und seinen Park anschauen.

Pünktlich um 14 Uhr hören wir die Westminster Melodie der Uhr und schon geht es los.

Über diese 1½ Stunden in eisiger Kälte im offenen Bus gibt es nicht viel zu erzählen. Die Fahrt verlief durch das Chinaviertel und entlang dem Meer, aber die meisten Sehenswürdigkeiten wurden ausgelassen. Das war die bis jetzt, schlechteste Sightseeingtour die wir je gemacht haben.

Nach der Tour haben wir im Café erst einmal Rast gemacht und uns mit einem heissen Kaffee aufgewärmt. Am Abend habe ich noch einmal im Internet geschaut was man in Victoria so alles sehen kann und habe mich danach noch mehr geärgert dass wir diese Tour gemacht haben.


32 Ansichten