Suche
  • ulrike

Januar 2018


Geschlafen haben wir trotz der Hitze recht gut. Erstaunt sind wir wie neblig und nass es am Morgen ist. Es tröpfelt von überall runter. Die Sonne kämpft sich aber durch und es wird ein heißer Tag mit 27 Grad. Wir schauen uns heute mal ein bisschen auf der Insel um. Wir sind bis Captiva Island gefahren und stellen fest, dass alles zugebaut ist. Hier haben wohl viele ehemalige CIA Mitarbeiter ihre Ferienhäuser. Entsprechend wenige öffentliche Strandzugänge hat es. Am Eingang zum Tarpon Bay Beach hat es einen Parkplatz auf dem wir für 10 Dollar 2 Stunden parken dürfen. Natürlich haben wir auch fleissig Muscheln gesammelt. Hier liegen tonnenweise Muscheln rum und ich denke man ist froh um jede Muschel die vom Strand verschwindet. Die " "Snowbirds"(Überwinterer) ziehen sogar mit Eimern und Keschern los um die Muscheln aus dem Meer zu fischen. Am Campground werden sie dann gewaschen und man kann für 20 Dollar ein grosses Gefäss voller Muscheln kaufen. Ich bin ja der Meinung dass man an einer Muschel nur Freude hat wenn man sie auch selbst gefunden hat.

Am Abend hatten wir noch Besuch von einem Schweizer Paar das wir in New Orleans kennen gelernt haben.


34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

19. Januar 2020

18. Januar 2020