Suche
  • ulrike

Januar 2018


Ich habe heute bis 9 Uhr geschlafen 😊. Nach dem spĂ€ten FrĂŒhstĂŒck sind wir abgefahren. Unser heutiges Ziel ist Key West, der sĂŒdlichste Punkt unserer Nordamerika Reise. Leider meldet der Wetterbericht Regen und Kalt fĂŒr die Inseln, wir aber wollen, wenn wir einen Platz bekommen, ein paar Tage bleiben. Das Wohnmobil muss mal wieder gereinigt werden und die WĂ€sche muss auch mal wieder in eine Waschmaschine. Wir sind gespannt was uns erwartet, hier hat der Hurrikan Irma im September ja ziemlich gewĂŒtet. Ein Teil der Campgrounds sind wieder offen. Wir haben nicht reserviert und schauen einfach was machbar ist und was nicht. Unsere Fahrt verlĂ€uft ĂŒber 40 Inseln und 42 BrĂŒcken, wovon die "Seven Mile Bridge" mit 11 Km die lĂ€ngste BrĂŒcke ist. Die Sonne scheint, das Meer zeigt sich tĂŒrkisblau und ruhig und eigentlich ein perfekter Tag.

Wir fahren –schweigend- die Straße entlang und schauen uns an was Irma angerichtet hat. Überall wird aufgerĂ€umt und HĂ€user werden instandgesetzt. DĂ€cher werden neu gedeckt, Fenster eingebaut und oft sieht man, dass die TĂŒren offenstehen und wir nehmen an, dass das zum Trocknen der HĂ€user notwendig ist. Die Campgrounds werden neu gemacht und an den StraßenrĂ€ndern liegen Tonnenweise Schutt der darauf wartet abgeholt zu werden.

Bei diesen Bildern will bei uns nicht so richtige Stimmung aufkommen.

Ein paar Kilometer vor Key West gibt es einen KOA Campground der zur HĂ€lfte instandgesetzt ist. Wir entscheiden uns erst mal weiterzufahren. Ca 7 Km vor Key West gibt es den Boyd`s Campground und hier ist soweit wieder alles repariert. Leider bekommen wir aber nur fĂŒr zwei Tage einen Platz, es ist alles ausgebucht. Als wir an der Anmeldung stehen kommt ein Ehepaar auf uns zu und spricht uns auf Deutsch an. Sie leben im Nord-Osten der USA und sind die Wintermonate hier in Key West. ÜrsprĂŒnglich kommen sie aus der Stuttgarter Gegend. Von ihnen erfahren wir dass es noch einen kleinen Campground ganz in der NĂ€he hat. Wir fahren gleich zu diesem Leo`s Campground um noch ein paar Tage zu reservieren. Leider nur ab Freitag fĂŒr 4 Tage möglich. Ohne zu wissen wo wir die zwei NĂ€chte dazwischen verbringen können, buchen wir die 4 Tage. Wir werden schon irgendwo die zwei NĂ€chte stehen dĂŒrfen – Hoffentlich!


27 Ansichten