Suche
  • ulrike

Februar 2018


Der Tag fängt mit einem komplett vereisten Wohnmobil an. Die Temperaturen sind im Minus Bereich und der Regen ist festgefroren und das ändert sich heute auch nicht mehr. Dieter beginnt zu telefonieren und nach ein paar Nummern hin und her und der Information dass erst morgen jemand da ist, beendent er das Prozedere. Wir machen uns Gedanken was wir machen können wenn es nicht klappt. Wir hätten in New Mexico noch einmal eine Chance auf eine deutsche Vertretung und würden es dort versuchen. Dieter hat aber auch die Versicherung per Mail um eine englische Übersetzung gebeten falls es so nicht funktioniert. Mit der englischen Version könnten wir auch zur einer Polizeidienststelle gehen. Mal sehen wie wir es regeln werden.


55 Ansichten