Suche
  • ulrike

Februar 2018


Nach dem Frühstück bekommen wir einen Anruf von Herrn Tubb, dem Honorarkonsul der Deutschen Botschaft. Er wird Dieters Lebensbescheinigung beglaubigen. Wir wollten heute den Roadrunner RV Park sowieso verlassen, weil das Wlan seeeeehr schlecht ist und der Straßenlärm sehr laut. Im Gespräch mit Herrn Tubb empfiehlt er uns den

Twin Fountains RV Park und den fahren wir an. Wir bekommen einen Platz, das Wlan ist gut und der Straßenlärm ist erträglich. Kurz nach dem wir unseren Platz bezogen hatten, ergoss sich ein Eisregen über uns, was waren wir froh dass wir gleich losgefahren sind. Die Temperatur fiel auf Minus 8 Grad und bedeckt die Natur mit einer feinen Eisschicht. Bis zum Abend hielt Dieter dann auch seine beglaubigte Lebensbescheinigung in den Händen.

Heute sind wir Dankbar, daß es mit der ersten Lebensbescheinigung nicht geklappt hat und wir dadurch diesen sympathischen und überaus freundlichen Hern Tubb kennen lernen konnten.

Am Abend schlittern wir dann noch in den Burgergrill und essen zur Feier des Tages mal wieder einen Burger.


0 Ansichten