• ulrike

März 2018


Wir fahren am Morgen durch eine spezielle Landschaft noch 7 Meilen nach Süden bis zum Steinbogen

La Ventana. Das ist eine natürliche Steinbrücke von 41 Meter Spannweite und ein Highlight im Park.

Danach fahren wir zurück auf die Interstate 40 bis nach Grant und biegen dort auf die Straße 53 ab.

Wir fahren auf der rechten Seite des El Malpais National Monument Parks durch eine bizarre Lavalandschaft.

Der Malpais National Monument Park schützt ein Teil des Zuni Banderas Vulkanfeld mit seinem erloschenen Vulkanen und dem zerklüfteten Lavafeld.

Unser erster Stopp ist die Banders Volcano und die Ice Caves. Beides liegt etwas abseits der Straße. Wir werden freundlich empfangen und erfahren, dass vor ein paar Tagen noch Schnee lag, da haben wir also Glück gehabt.

Hier, abseits von allen Hauptatraktionen, bekommen wir sogar ein Infoblatt in deutscher Sprache.

Wir besuchen zuerst die Ice Caves (Eis Höhle)

Der Weg führt durch ein zerklüftetes Lavafeld. Die hier wachsenden Bäume haben es schwer und verdrehen sich in der Lava.

Nach ca. 300 Meter erreichen wir die Eishöhle. In der Höhle steigt die Temperatur nie über den Gefrierpunkt. Die Stärke des Eises wird auf ca. 6 Meter geschätzt, wobei das unterste etwa 3400 Jahre alt sein muss. Die grüne Färbung entsteht durch Algen.

Danach schaut sich Dieter noch den Vulkankrater von innen an. Es gibt in diesem Gebiet 29 weitere erloschene Vulkane.

Ich nehme eine Schmerztablette und lege mich ein paar Minuten aufs Ohr, meine Erkältung ist noch einmal zurück gekommen. Außerdem habe ich mir eine Blase an der Ferse gelaufen und verstehe nicht wieso, ich laufe seit Monaten in den selben festen Schuhen ohne Probleme. Danach fahren wir bis nach St. Johns und finden einen Platz auf dem dortigen RV Park direkt neben der Pferderennbahn.


39 views