Suche
  • ulrike

Mai 2018


Heute Nacht hat es geregnet und am Morgen ist alles in einen Nebel getaucht. Während wir frühstücken wird es klarer und die Sonne kommt ab und zu durch.

Wir sind heute über Land an Montreal vorbeigefahren, wir hatten keine Lust auf Großstadt. Das Wetter wurde immer schlechter und dann am Nachmittag fing es an zu regnen. Der erste Regen seit langer Zeit. Unsere Fahrt verlief durch eine von Landwirtschaft geprägte Gegend mit vielen einzelnen Farmen. Eine Abwechslung war eine Fährfahrt. Es ist hier üblich, dass Brücken durch kostenlose Inlandsfähren ersetzt werden.

Es war uns klar, dass wir Probleme haben werden einen geeigneten Übernachtungsplatz zu finden. Es gibt in dieser Gegend fast keine Campgrounds. Zwei lagen auf unserem Weg und beide waren noch geschlossen. So mussten wir auf einem Walmartparkplatz bleiben, was wir überhaupt nicht gerne machen.


24 Ansichten