Suche
  • ulrike

Mai 2018


Wir haben wunderbar geschlafen und machen uns zeitig auf den Weg. Entlang der Küste wollen wir ein gutes Stück vorwärts kommen. Das Wetter ist sonnig, kein Wölkchen am Himmel aber mit windigen 12 Grad recht kühl. Am Spätnachmittag kommen wir im

"Kouchibouguac National Park" an und natürlich hat der Campground noch nicht offen. Am Parkplatz treffen wir auf ein Ehepaar aus Bad Tölz die erst am Anfang ihrer Tour sind. Das Personal des Parks ist bereits am gehen, aber wir bekommen noch das Wifi Passwort und die Erlaubnis am Parkplatz übernachten zu dürfen. Die Tölzer fahren weiter und wir suchen einen geeigneten Platz wo wir über Nacht stehen können. Irgendwie stimmt hier das Karma nicht. Wir fühlen uns nicht wohl und nach einer kurzen Überlegung entscheiden wir uns weiter zufahren. Einen Übernachtungsplatz finden wir dann in Richtibcto, wo ein Motel auch Camperplätze hat.


0 Ansichten