Suche
  • ulrike

Juni 2019


Wir haben die Nacht gut überstanden. Am Morgen liegt dichter Nebel über dem Platz, obwohl wir nur ca. 20 Meter vom Wasser entfernt stehen, sehen wir nichts von der Ostsee. Die Wasserpfützen von gestern Abend haben sich verzogen, der Rasen ist nass, aber steht nicht mehr Zentimetertief unter Wasser. Wir fahren Rückwärts vom Platz und das klappt gut.

Unterwegs kann man die Schäden die das Unwetter angerichtet hat begutachten.

Heute haben wir eine kurze Fahrstecke zu bewältigen. Unser Ziel ist das ca. 60 Km entfernte Riga.

Je näher wir kommen, desto dichter wird der Verkehr.

Wir erreichen den City Camping auf Anhieb und beschliessen hier zu bleiben. Er ist nicht das schönste aber so schlimm wie er in den Bewertungen beschrieben wurde ist er nicht. Man hat alles was es braucht, man kommt auf bequeme Weise in die Stadt und eine Stadtrundfahrt wird auch direkt vom Platz angeboten. Es erinnert uns an einen Wohnmobilstellplatz wie man sie auch bei uns findet.

Wir checken für 2 Tage ein und geniessen die Sonne vor dem Wohnmobil.


24 Ansichten