Suche
  • ulrike

Juni 2019


Wir starten heute zur Stadtbesichtigung von Riga. Riga ist die Hauptstadt von Lettland und mit ca. 700000 Einwohner die größte Stadt im Baltikum. Die alte Hansestadt ist bekannt für ihre Altstadt, die seit 1997 zum UNESCO Welterbe gehört.

Vom Campingplatz aus wird eine kleine Stadtrundfahrt angeboten und wir nehmen daran teil. Um 10 Uhr geht es los.

Wir werden kreuz und quer durch die Stadt gefahren. Am Ende der Tour sind wir in der Nähe der Altstadt ausgestiegen, denn wir wollen die Stadt noch bisschen zu Fuß erkunden.

Wir erreichen zuerst den Rathausplatz mit dem Schwarzhäupterhaus und dem Rathaus.

Wir gehen weiter und finden ein nettes Restaurant wo wir unsere Mittagspause machen.

Auch wenn mein bester Freund etwas ratlos vor dem Stadtplan sitzt, wir haben trotzdem alles gefunden. Unseren nächsten Stopp machen wir bei der St. Petri Kirche. Das Gotteshaus wurde im Jahr 1209 ertmals erwähnt und ist im gotischen Stil erbaut.

Wir spazieren durch die Altstadt Richtung Dom.

Wir sind froh endlich am Domplatz angekommen zu sein. Es ist heiß und schwül und kaum noch auszuhalten. Wir freuen uns auf die Besichtigung des Dom`s und geniessen die kühle Luft.

Hier gibt es einen Innenhof mit Kreuzgang, in dem einiges an altertümlichen Funden ausgestellt ist.

Wir spazieren Richtung Schloss.

Auf dem Weg kommen wir noch an den drei Brüdern vorbei. Das ist ein Gebäudekomplex in der Altstadt.

Das Haus 17 ist das älteste Steingebäude der Stadt und gehörte vielleicht einem Bäcker, denn es wurden Wappen gefunden die auf dieses Handwerk hindeuten. Alle drei Häuser wurden als Wohn und Handelshaüser genutzt.

Wir haben genug von der Hitze und der Himmel verdunkelt sich zunehmend. In einem kleinen Kaffee essen wir noch ein Eis und lassen uns dann mit einem Taxi zurück zum Camping fahren.


0 Ansichten