Suche
  • ulrike

Juni 2019


Wir wollen heute die Insel Saaremaa erreichen und starten gegen 10 Uhr.

Wir haben Glück, wir können sofort auf die Fähre fahren und 15 Minuten später sind wir auf der Insel Muhu.

Hier fahren wir nach Koguva. Der ganze Ort ist ein Freilichtmuseum und wunderschön anzusehen. Wir machen einen Spaziergang durch das Dorf.

Und kommen am eigentlichen Museumshof vorbei. Hier werden wir auf Deutsch begrüsst, bekommen alles sehr schön erklärt und starten unseren Rundgang durch die einzelnen Gebäude.

Wir laufen zurück zum Wohnmobil und machen eine kurze Pause. Es ist so heiß, daß man gar nichts machen möchte, aber wir fahren weiter über den Damm zur Insel Saaremaa.

In Kuressaare soll es einen Campingplatz oder Stellplatz geben und den werden wir anfahren.

Wir kommen an einer Baustelle vorbei, hier wird die Strasse gemacht und da fahren wir ja immer gaaanz langsam vorbei und schauen ganz genau hin was und wie die das so machen......sie machen es gut! 😊

Als wir die angegebene Adresse gefunden hatten, war es ein asphaltierter Platz hinter einem Hotel im Hafen und dafür wollten sie 24 Euro haben. Ein Parkplatz, zwar mit Stromanschluß, aber sonst nichts.... das war uns dann zuviel, wir fühlen uns abgezockt und fahren weiter.

In Tehumardi finden wir einen Campingplatz und checken für eine Nacht ein.


0 Ansichten