Suche
  • ulrike

Juni 2019


So wie gemeldet ist der Himmel Grau in Grau und es regnet recht heftig. Wir gammeln ein bisschen rum, trinken gemütlich unseren Kaffee und fahren gegen Mittag los.

Unser nächstes Ziel ist der

Lahemaa-Nationalpark. Er ist der größte und älteste Nationalpark in Estland. Ausser daß man wandern kann, gibt es noch allerhand anzuschauen.

Direkt an der A1 Richtung Narva, nahe bei Jöelähtme, gibt es seltenen Steinkistengräber aus der Bronzezeit zu besichtigen.

Im Regen fahren wir bis nach Vösu und finden dort einen Übernachtungsplatz auf dem Campingplatz. Hier sitzen wir den Regen jetzt aus.


23 Ansichten