Suche
  • ulrike

Juli 2018


In der Nacht hat es stark geregnet und deshalb lassen wir uns Zeit. Nach dem Kaffee fahren wir zur Halbinsel Hel und hoffen dass wir einen Platz zum übernachten bekommen.

Wir quälen uns wieder durch die Großbaustelle und durch große Wasserpfützen bis wir dann auf der Hauptstrasse sind.

Bilder von unterwegs

Wir erreichen die Halbinsel Hel und finden natürlich keinen Übernachtungsplatz, es ist alles rammelvoll. Wir fahren aber bis zum letzten Zipfel und dort gibt es ein - na, sagen wir mal ein wilder Stellplatz - und dort gibt es einen Platz für uns. wir müssen zwar durch eine riesige Menschenmege fahren, aber wir bleiben eine Nacht hier.


0 Ansichten