Suche
  • ulrike

September 2019


Wir haben gut geschlafen und sind erstaunt über den Blick aus dem Fenster - das haben wir gestern Abend im Dunklen gar nicht wahr genommen.

Blick nach Rechts

Das Frühstücksbuffet hat eine große Auswahl und so konnten wir den Tag froh gelaunt starten.

Nach der Mahlzeit haben wir uns nach draussen gewagt und uns ein wenig in der näheren Umgebung umgeschaut Unser Hotel liegt in der Murray Street direkt in der City.

Wir haben uns entschieden, doch eine weitere Pause zu machen. Die Zeitverschiebung sitzt uns im Nacken.

Noch einmal die Füße hoch auf das Bett und ein bisschen Ruhen. Gegen 13 Uhr sind wir dann aber doch losgezogen um die Stadt ein bisschen zu erkunden. Da es bis zum Swan River nicht weit ist, haben wir diesen Weg eingeschlagen. Wie das bei uns so ist - es gibt auf dem Weg zwei Kirchen und wir haben sie angeschaut. Leider weiß ich den Namen der ersten Kirche nicht mehr, aber schön war sie und so ganz anders als bei uns.

Die Zweite Kirche, die Trinity Uniting Church wurde im Jahr 1893 eingeweiht.

Danach sind wir durch die Straßen geschlendert, durch einen Park gelaufen und sind am Hafen angekommen.

Ganz spontan haben wir uns für einen Schiffsausflug auf dem Swan River entschieden.

Nach 2 Stunden waren wir wieder in Perth und auch ziemlich müde. Jetzt nur nicht schlapp machen und den Schlaf für die Nacht aufheben. Wir haben noch etwas gegessen, ein bisschen rumgetrödelt und dann sind wir ins Bett gefallen. Dieter ist sofort tief und fest eingeschlafen und ich war plötzlich hellwach. Ich hab auf alle Arten versucht endlich einzuschlafen aber erstmal ohne Erfolg. Gegen 4 Uhr Morgens bin ich dann eingeschlafen und um 7 Uhr hat der Wecker geklingelt


38 Ansichten