Suche
  • ulrike

Dezember 2019

Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen und bin froh daß ich aufstehen kann. Nach dem Frühstück fahren wir zum Fährhafen. Wir verabschieden uns heute von der Nordinsel und reisen weiter auf die Südinsel. Das Wetter ist sommerlich warm, also ideal für eine Schiffsreise. Wir kommen im Hafen an und checken gleich ein. Wir haben im voraus gebucht und so bekommen wir die Bordkarten und schon geht´s in den Bauch des Schiffes.

Auf dem Sonnendeck genießen wir die Fahrt aus dem Hafen, vorbei an dem Kreuzfahrer Queen Elisabeth und haben noch einmal einen tollen Blick auf die Skyline von Wellington.


Die Fahrt durch die Cook Strait ist etwas windig und so suchen wir uns einen Platz im Innenbereich. Im Restaurant finden wir einen freien Tisch und lösen auch unsere Gutscheine ein. Wir haben beim einchecken je einen Gutschein von 15 Dollar bekommen....das gibt für jeden eine Portion Chips and Fish. Zwischendurch gehen wir abwechselnd immer mal nach draußen und schauen uns die Landschaft an. Wir fahren durch den Queen Charlotte Sound und genießen wunderbare Landschaft. Es ist recht was los am Wasser, viele kleine Boote und eine Fähre kommt uns entgegen.


Nach 3 1/2 Stunden Fahrzeit legen wir in Picton auf der Neuseeländischen Südinsel an.

Wir fahren an der Küste entlang in Richtung Abel Tasman Nationalpark.

Die Menschen sind unterwegs und genießen die Sonne. Das Thermometer steigt auf über 20 Grad. In Tasman finden wir mit Ach und Krach einen Übernachtungsplatz. Bis dahin war alles voll. Die sehr nette Dame bei einem Motorhome Camp hatte Mitleid und hat uns eine Nacht vor ihrem Hoftor stehen lassen. Sie hat uns erzählt dass es in diesem Jahr überall verrückt voll ist. Die halbe Nordinsel hält sich zur Zeit in dieser Gegend auf, was wir sehr gut verstehen. Im Norden war es die ganzen Tage kalt und hat teilweise sehr geregnet.






6 Ansichten