Suche
  • ulrike

Dezember 2019

Am Morgen liegt dichter Nebel über uns. Wir ziehen am letzten Tag im Jahr die Decke noch einmal über den Kopf und schlafen einfach noch ein bisschen länger. Um 8 Uhr sitzen wir bei einer Tasse Kaffee und schauen zu wie sich der Nebel langsam auflöst und die Sonne hervorkommt. Wir fahren los in Richtung Meer. In Kaikoura, ein Zentrum für Whalewatching Touren. Es heißt, nirgendwo auf der Welt bekommt man die Meeresbewohner so zuverlässig zu Gesicht wie hier.

Aber auch sehr zuverlässig ist die Warteschlange unserer asiatischen Touristen und deshalb verzichten wir und verweilen lieber am Strand. Wer einmal Wale gestreichelt hat, der stellt sich in keine Warteschlange, denn das ist dann sowieso nicht mehr zu toppen.

Kurz vor Christchurch in Leithfield checken wir auf einem Camping ein. Wir haben unsere Platznummer nicht gefunden. Unsere ratlosen Blicke haben dafür gesorgt dass der halbe Campingplatz danach gesucht hat, aber niemand hat ihn gefunden. Der Chef hat kurzerhand ein PKW auf Seite gefahren und schon hatten wir einen schönen Platz. Weil es ein gutes Wlan hat habe ich zuerst mal wieder am Blog gearbeitet und mich schaurig geärgert. Ich weiß nicht ob ich das je wieder hin bekomme so wie es mal war.

Aber nun ist Schluß für heute....die Silvesterparty beginnt und wir wollen mitmachen und einmal die ersten sein die das Neue Jahr begrüßen dürfen.


Wir wünschen allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2020

























0 Ansichten