November 2016

November 5, 2016

Der heutige Tag beginnt wieder mit dem Anstossen im Thermalbecken am frühen Morgen. Wir haben wieder ein Geburtstagskind.

So hocken wir im warmen Wasser und lassen es uns gut gehen. Danach waren wir zum Frühstück im Restaurant des Arterhof`s verabredet.

Das Geburtstagskind am Bueffet.

Nach dem Frühstück sind wir nach Passau gefahren. Wir wollen uns diese Stadt mit ihrem Dom anschauen.

Passau, auch Dreiflüssestadt genannt, liegt am Zusammenfluss von Donau, Inn und Ilz.

Es gibt viele kleine sehr schöne Geschäfte mit ausgefallenen Sachen in der Fussgängerzone.

Auf dem Weg zum Dom sind wir an diesen zwei Löwenfiguren am Ludwigsplatz vorbei gekommen. Diese Löwen erinnern daran dass hier einst ein Stadttor stand.

Der Dom St. Stephan, auch genannt Stephansdom. Seit dem frühen Mittelalter wurden an der heutigen Stelle des Dom`s mehrmals Kirchen errichtet.Im Jahr 720 ist die erste Kirche registriert worden und bis ins 16. und 17. Jahrhundert gab es immer wieder Bautätigkeiten.

der Blick zum Altar mit sehr schönen Stuckarbeiten und Fresken.

Der Hochaltar, der die Steinigung des heiligen St. Stephan zeigt, wurde von 1947 bis 1953 von Josef Henselmann geschaffen. Die Nebenaltäre stammen alle aus den Jahren 1685 und 1693.

Die vergoldete Kanzel wurde zwischen den Jahren 1722 bis 1726 von dem Wiener Hoftischler

Johann Georg Series angefertigt.

Diese Orgel wurde 1924 durch die Firma Steinmeyer aufgebaut. An Pfingsten 1928 wurde die Orgel eingeweiht und war mit 208 Registern die damals grösste Orgel der Welt. 1932 wurde sie von der Orgel der Atlantic City Convention Hall um mehr als das doppelte übertroffen. Die heutigen fünf Orgeln, die in den Jahren 1978 bis 1984 und 1993 gebaut wurden, bilden mit 233 Register und

17974 Pfeifen die rösste Domorgel der Welt. 

Der Dominnenhof mit seinem Brunnen und der Sonnenuhr.

Noch zu erwähnen wäre dass der Dom acht Kirchenglocken hat und das Geläut noch immer dasselbe ist wie um das Jahr 1684.

Am Nachmittag fing es zu regnen an und wir haben uns auf den Rückweg gemacht.

Am Abend haben wir wir den Geburts-Tag mit einem gemütlichen Essen beendet. Wir waren in dem Landgasthof Birmesmeier in Kösslarn, der sehr zu empfehlen ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

December 5, 2019

December 4, 2019

December 3, 2019

December 2, 2019

December 1, 2019

November 30, 2019

November 29, 2019

November 28, 2019

November 27, 2019

November 26, 2019

Please reload

Archiv