März 2018

March 16, 2018

Es war bitterkalt heute Nacht (-4 Grad)und der Schnee ist liegen geblieben. Allerdings soll es heute ein sonniger Tag werden. Wir haben erfahren dass es in Fort Mohave einen deutschen Mechaniker geben soll der auch deutsche Fahrzeuge repariert und da fahren wir heute hin.

 

Aber zuerst fahren wir das noch erhaltene Stück Strasse der Route 66. Unser erster Stopp ist in Seligman der wohl berühmteste Ort an der Route 66.

Hier gibt es den Frisör Angel Delgadillo, der hier Jahrzehnte lang einen Frisörsalon betrieben hat und heute als "der Schutzengel der Route 66" bezeichnet wird. Im Jahr 1978 wurde dieses Teilstück der Interstate 40 eröffnet und somit wurde über Nacht den Menschen in Seligman der Lebensunterhalt genommen und der Ort wurde fast zur Geisterstadt. Angel und noch andere Gleichgesinnte haben hart für den Erhalt der Route 66 gekämpft und gewonnen. 1987 wurde das Stück Strasse von Seligman bis nach Oatman als "State Historic Route", vom Bundesstaat Arizona anerkannt und geschützt. Seit dem hat sich dieses Stück zu einem touristischen Anziehungspunkt entwickelt. Was haben wir für ein Glück, dass Angel selbst anwesend ist und mit seinen 92 Jahren Dieter einen neuen Haarschnitt verpasst.

 

Nach dem Haarschnitt wurde noch ein bisschen erzählt und so verging die Zeit wie im Flug. Wir starten zu einem Spaziergang durch den Ort und können uns gut vorstellen wie es in den Glanzzeiten herging.

 

Nachdem wir uns den Ort angesehen haben, kehren wir für ein Mittagessen in Westside Lilos Cafe ein. Lilo kommt gebürtig aus Wiebaden und lebt seit 1962 in Seligman. Sie hat 1996 das Gebäude gekauft und ihren eigenen Laden aufgebaut. Hier gibt es ein Wiener Schnitzel mit Pommes und Salat.

 

Nach unserer Mittagspause geht es weiter und kurz vor Kingman machen wir einen letzten Halt am Hackberry Store. Das war eine Tankstelle mit Gemischtwarenladen, wo man heute viele Schätze aus der damaligen Zeit anschauen kann.

 

In Kingman machen wir keinen Stopp mehr und auf die Fahrt nach Oatman durchs Gebirge verzichten wir auch erst einmal. Wir werden immer unruhiger bezüglich unserer blinkenden Öllampe, wir überlegen was wir tun wenn uns der Mechaniker auch nicht helfen kann, aber wir kommen zu keinem Ergebnis. 

Jetzt fahren wir auf direktem Weg nach Fort Mohave, treffen den Herrn auch noch an und können einen Termin für Morgen mit ihm ausmachen. Er will versuchen uns zu helfen, worüber wir sehr froh und dankbar sind. Wir übernachten auf dem RV Park beim Casino.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 13, 2019

November 12, 2019

November 11, 2019

November 10, 2019

November 9, 2019