Oktober 2019

October 15, 2019

Weiter geht unsere Reise auf dem Stuart Hwy Richtung Süden. Nach ca. 170 Km der erste Stopp in Daly Waters. Die Gegend erinnert uns ein wenig an die 66 in den USA. Daly Waters ist ein Roadhouse aus den 1930er Jahren und wurde als Zwischenstopp für Quantas Flüge gebaut. Man sagt....wer nie in Daly Waters war, war nicht in Australien.

Sogar die Ampel ist noch immer auf Rot und soll wohl zu einem Stopp in dieser "Kultkneipe" animieren.

Hier haben Menschen alles Mögliche hinterlassen. Vom BH über Geldscheine aus aller Welt bis hin zum T-Shirt ist von jedem etwas zu bestaunen. Selbst die Polizei aus verschiedenen Ländern hat sich hier verewigt. Und wie das immer so ist, hier treffen wir wieder viele "Europäer" und so trinken wir gemeinsam einen Kaffee in dieser skurrilen Kneipe.

 

 

Auch die ehemalige Werkstatt und Tankstelle wird besichtigt. Die Umgebung ist strohtrocken, staubig und die Pflanzen schaffen es trotzdem hübsche Blüten und Früchte zu bilden.

 

Nach dieser angenehmen Kaffeepause geht es weiter auf dem Hwy.

Kilometer um langweiliger Kilometer fahren wir nach Süden und freuen uns wie die Kinder wenn irgend etwas rechts oder links oder auch gerade aus passiert.

 

Es ist sehr heiß und wir wissen, dass wir heute Abend auf einer ehemaligen Rindersammelstelle übernachten und keinen Strom haben werden. Die eine Nacht werden wir auch ohne Klimaanlage überstehen.

 

So kommen wir in Banka Banka an und werden von Kathrin in Empfang genommen. Hier gibt es drei klimatisierte Zimmer die sie reserviert hat. Eines davon hat sie mir angeboten. Sie wusste dass es mir in Darwin nicht gut ging und wollte mir etwas gutes tun. Ich freue mich dass sie an mich gedacht hat. Mir geht es in der trockenen Hitze aber soweit gut, der Platz hat große Bäume die genug Schatten spenden und so habe ich das Angebot ausgeschlagen.......Da wusste ich aber noch nicht was dann kam. Der Platzchef macht die Schranke auf und wir fahren direkt in den Schatten eines Baumes . Dies hat ihm überhaupt nicht gefallen und so mussten wir den Platz in der prallen Sonne beziehen. Also gut, es ist ja bald Sonnenuntergang und  wird schon nicht so viel ausmachen. Wir fahren vorwärts auf den Platz weil wir so im Schatten unseres Fahrzeugs sitzen können. Dem "netten" Herrn war das aber auch nicht recht....wir mussten alle in Fahrtrichtung Ausgang parken, das heißt rückwärts auf den Platz. 

Angeblich verlangt das die Feuerpolizei falls ein Buschfeuer ausbricht.

Die letzten 6000 Km hat das niemanden interessiert. Na ja,  auf jeden Fall war bei uns im Auto erst mal die Stimmung auf einem Tiefpunkt angekommen. Nach einer Weile konnten wir uns aber beruhigen und das Meeting haben wir dann unter den Bäumen im Schatten abgehalten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge

November 10, 2019