November 2019

November 21, 2019

Wir verlassen Forster über die Brücke und fahren weiter Richtung Norden.

Unser Ziel ist Port Macquarie. Der Hwy ist gut ausgebaut und so kommen wir ohne Stress vorwärts. Allerdings fahren wir durch verbrannte Wälder, wir haben Glück, hier ist das Feuer bereits gelöscht. und die Aufräumungsarbeiten sind in vollem Gang.

 

Bei Kew biegen wir auf den Tourist Drive 10 ab und fahren an der Küste entlang. Hier machen wir einen Abstecher zu einem Leuchtturm. Es ist sehr stürmisch und so halten wir uns nicht so lange auf.

 

Unterwegs gibt es noch immer wieder mal schöne Aussichtspunkte zum Meer.

 

Bevor wir aber zum Campingplatz fahren, besuchen wir noch das Holzfäller Camp Timbertown. Am Eingang kommen uns Angelika und Gebhard entgegen, die beiden sind bereits fertig mit der Besichtigung.

Beim Spaziergang zur Timbertown Bahnstation wundern wir uns dann aber doch ein bisschen....wir sind die einzigen Besucher und tatsächlich fährt die kleine Schmalspurbahn eine Runde mit uns über das Gelände. Anschliessend machen wir noch einen Spaziergang durch die "Holzfäller City".

 

Als wir so durch die Main Street laufen hören wir doch tatsächlich Stimmen.......Irgendjemand ruft nach Casper......also muss noch jemand hier unterwegs sein. Wir gehen den Rufen nach und was soll ich sagen.......ein eingesperrter Kakadu schreit nach Casper und will sich nicht mehr beruhigen.