Suche
  • ulrike

Juni 2018


Am Morgen regnet es noch immer, auch gibt es hier und da etwas Schneefall, aber es soll sich bessern. Wir machen einen Ausflug auf die Bonavista Halbinsel. Der Nebel hat sich verzogen und der Schneeregen hat am Mittag auch nachgelassen.

Allerdings weht ein ordentlicher Sturm und das macht unseren Ausflug interessant. Das Meer ist unruhig und die Wellen schlagen mit einer Urgewalt gegen die Küste. In der Ferne sehen wir einen ziemlich grossen Eisberg treiben.

Am Cape Bonavista angekommen wollten wir eigentlich den Leuchtturm anschauen und einen Spaziergang zu Herrn John Carbot machen, aber wir sind im Auto geblieben. Der Sturm ist inzwischen so stark, dass man die Autotüre nur mit aller Kraft aufbekommt und das Laufen schwierig wird.

Angeblich ist John Carbot als erster Europäer am

24. Juni 1497 hier an Land gegangen um die Nordamerikanische Küste zu erkunden. Allerdings behaupten auch noch andere Orte dass er an Land gegangen ist, man weiss es nicht so genau.

Der Leuchtturm wurde 1843 erbaut.

Nachdem wir uns das alles aus dem Auto heraus angeschaut hatten, haben wir den Rückweg angetreten.

Am Abend sind wir zum Essen verabredet und darauf freuen wir uns sehr. Die Beiden beginnen ihre Nordamerikareise hier in Newfoundland und wir beenden unsere Reise hier. Es war ein schöner Abend, es gab viel zu erzählen und das Essen war gut.

Wir wünschen euch eine gute Reise, eine tolle Zeit, beste Gesundheit und eine unfallfreie Fahrt in diesem interessanten Land und freuen uns auf ein Wiedersehen.


26 Ansichten